Elevator Pitch: Ein Türöffner für die Zukunft

Elevator Pitch: Ein Türöffner für die Zukunft

Gewinner Elevator Pitch 2015 © Junge Wirtschaft Steiermark/Foto Fischer

Wer seine innovative Geschäftsidee auf den Punkt bringt, ist dem Erfolg einen Schritt näher. Vor allem beim Elevator Pitch der Jungen Wirtschaft Steiermark am 21. November, bei dem die drei innovativsten Projekte ein Preisgeld von 8.000 EUR erwartet.

Zeiterfassungssysteme empfinden Mitarbeiter oft als einen zeitaufwendigen, unpraktischen Mehraufwand. Mit ZEIº, einem ästhetisch anspruchsvollen und handlichen Würfel kann man in Zukunft im und per Handumdrehen acht verschiedenen Projekten Stunden zuordnen. Das innovative Trackingsystem der Jungunternehmer Timeular befindet sich im Moment bei Kickstarter in der erfolgreichen Crowdfundingphase. Beinahe 2.000 Unterstützer hat das Produkt gefunden und ihr Finanzierungsziel mit 75.000 EUR (zur Realisierung von ZEIº) bereits um das Doppelte überschritten.

Erfolgsgeschichten in 90 Sekunden

ZEIº ist eine jener Erfolgsgeschichten, die beim Elevator Pitch 2015 der Jungen Wirtschaft Steiermark zu den Gewinnern zählten. „Wir möchten mit diesem Wettbewerb junge Menschen unterstützen ihre genialen Ideen umzusetzen. Das fördert und stärkt das Unternehmertum und den Innovationsgeist in der Steiermark“, erklärt JW-Vorsitzender Burkhard Neuper. Der Pitch unterstützt innovative Geschäftskonzepte finanziell und medial und trägt dadurch zu deren Realisierung bei. Für das Unternehmen selbst, sei es die Chance, „kurz und prägnant, vor allem aber einprägsam zu formulieren, was man vorhat, welche Ziele man verfolgt und worin die Stärken der Idee liegen“, führt Bernd Liebminger aus. Der Geschäftsführer der Jungen Wirtschaft Steiermark sieht sich anhand des steigenden Interesses am Pitch bestätigt: „Denken in die Tat umzusetzen“ ist wesentlich, um das Grüne Herz Österreichs wirtschaftlich fit für die Zukunft zu halten. Die Stärkung des steirischen Innovationsgeistes war der Initialfunke für den Ideenwettbewerb, der am 21. November zum fünften Mal stattfindet.

Die Vorauswahl

Seit der Initiierung gab es rund 400 Bewerbungen für den Elevator Pitch. Einreichen dürfen Personen zwischen 14 und 40 Jahren, Schüler, Meister, Studierende, Jungunternehmer und Gründer. ACHTUNG: Die Bewerbung zur Vorauswahl läuft noch bis 9.November online unter: www.elevatorpitch.st). Eine Jury, die sich aus Wirtschaftsexperten zusammensetzt, wählt aus den eingereichten Projekten die 20 vielversprechendsten Ideen aus. Die Auserwählten dürfen den Kern ihres Produktes oder Dienstleistung am 21. November nachvollziehbar präsentieren, in nur 90 Sekunden. Genauso lange dauert nämlich die Liftfahrt mit der Jury. Wenn sich die Lifttür öffnet, wartet das Publikum, das die Fahrt per Videoübertragung miterleben konnte. Ein Moment des Aufatmens. Auch wenn die Emotionalisierung der Idee wesentlich ist, sollten die Teilnehmer den Tipp einer Teilnehmerin beachten: „Wirklich gut vorbereitet zu sein und vor allem auch wirtschaftlich relevante Zahlen parat zu haben.“ Man darf gespannt sein, welche Türen der diesjährige Elevator Pitch der Jungen Wirtschaft Steiermark für die Gewinner – aber auch alle anderen Teilnehmer – in Zukunft noch öffnet.

Elevator Pitch 16.11.2015 copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ), 8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22, Fax DW4, e-mail :
Elevator Pitch
copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7
Elevator Pitch der Jungen Wirtschaft Steiermark
21. November 2016 / Firmenzentrale Energie Steiermark
www.elevatorpitch.st

 

Text: Natalie Resch

TEILEN