Kniely Haus: Gesamtkunstwerk voller Lebendigkeit

Kniely Haus: Gesamtkunstwerk voller Lebendigkeit

Seit über zehn Jahren lockt das Kniely Haus mitten im Herzen von Leutschach mit seinem facettenreichen Kunst- und Kulturprogramm Besucher in die südsteirische Gemeinde. Das Veranstaltungsspektrum reicht dabei von Konzerten über Ausstellungen bis zu Kabarett- und Theateraufführungen.

Seit Anfang Oktober ist im Kniely Haus die Ausstellung Linde Schwarz – Eine Malerin am Pössnitzberg zu sehen. Die 1935 in Arnfels geborene und 2016 verstorbene Künstlerin Linde Schwarz war eine Autodidaktin. „Bereits ihre Schulbilder ließen eine starke malerische Begabung erkennen“, so Gerald Brettschuh, ihr Bruder. Doch das Leben kam einer künstlerischen Laufbahn in die Quere. Mit 44 Jahren erwarb sie ein altes Anwesen am Pössnitzberg, südlich von Leutschach. Dort hatte sie Raum, um erlerntes gärtnerisches Wissen anzuwenden. Zu experimentieren. Das Leben zu erkunden. Und um zu malen. Im Rahmen der Ausstellung werden ihre Werke nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Gegenständliche und abstrakte Malerei. Farbenfrohe und ausdrucksstarke Bilder. Ein Gesamtkunstwerk voller Lebendigkeit.

img_0374-medium Linde Schwarz – Eine Malerin vom
Pössnitzberg
Ausstellung noch bis 31. Dezember

Kniely Haus
Arnfelserstraße 10, 8463 Leutschach
Di–Sa: 9–19 Uhr
So: 9–12 Uhr
www.knielyhaus.at

TEILEN