Mayito Rivera: Der „Poet der Rumba“ in Gleisdorf

Mayito Rivera: Der „Poet der Rumba“ in Gleisdorf

Die Stimme der erfolgreichsten zeitgenössischen Band Kubas mit jungen Spitzenmusikern aus seiner Heimat.

Mario „Mayito“ Rivera ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten, zeitgenössischen Sänger Kubas. Über 20 Jahre lang war er die markante Stimme und das Gesicht der erfolgreichsten kubanischen Band „Los Van Van“. Ob Son, Rumba, Afro oder Salsa, Bolero oder Timba – wenn Mayito Rivera singt, tremoliert und koloriert, ist das grundsätzlich preisverdächtig. Für seine herausragende Stimme wurde er auch bereits mehrfach ausgezeichnet und gewann unter anderem zusammen mit Los Van Van einen Grammy-Award. Für sein Soloalbum Negrito Bailador erhielt er eine weitere Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Salsa Album of the Year“. Das facettenreiche Talent des „Poeten der Rumba“ wissen auch Musikerkollegen zu schätzen, die ihn weltweit zu Gastauftritten laden: so zum Beispiel Salsa-Größen wie Oscar d’ Leon, Gilberto Santa Rosa oder Issac Delgaado. Nach seinem Ausstieg bei Los Van Van 2011 geht Rivera eigene Wege mit seiner Band Sons of Cuba – einem Sextett von jungen Spitzenmusikern aus seiner Heimat. Zusammen präsentieren sie eine geballte Ladung aus perfekten Arrangements und eine völlig neue Mixtur aus modernen und klassischen Salsa-, Rumba-, Afro- und Timbarhythmen bis hin zu Jazz und Funk.

Sonntag, 19. Februar 2017, 18.30 Uhr
forumKLOSTER Gleisdorf

 

TEILEN