uferlos-Festival in der Südsteiermark: Grenzüberschreitend

uferlos-Festival in der Südsteiermark: Grenzüberschreitend

„Alle Jahre wieder“ stimmt hier nicht ganz. Denn in den Genuss des uferlos-Festivals kommt man nur alle zwei Jahre. Von 4. bis 15. Juli ist es heuer wieder so weit.

Was 2002 in Gosdorf begann, sollte die umliegende Region kulturell beleben und über die Grenzen hinweg verbinden. Die Idee war erfolgreich – das uferlos-Festival spricht heute mit einem vielfältigen Mix an Musik, Bilderausstellungen, Kabarett, Lesungen und vielem mehr Alt und Jung gleichermaßen an und lockt zahlreiche Kulturbegeisterte in die Südsteiermark. 2015 zählte man rund 4.000 Besucher an den verschiedenen Veranstaltungsorten. Heuer findet das Festival in den Gemeinden Mureck, Murfeld, Deutsch Goritz, St. Veit/Südsteiermark und Sentilj/Slowenien statt. Viele der Gäste nutzen das kulturelle Rahmenprogramm für einen Kurz­urlaub in der Region, auch der Weg aus Graz lohnt sich.

Highlights

Zu den Stars des heurigen Programms zählen Jazzvokalist und Gitarrist Allan Harris, der am 6. Juli mit seinem neuen Album Black Bar Jukebox zu hören ist. Daneben sorgen Größen wie Sir Oliver Mally mit „Folk Blues Adventures“ und zahlreiche weitere Ensembles für ausgelassene Sommerlaune während der Festivaltage. Ernst – mit einem Schmunzeln – wird es am 8. Juli. In der Orangerie im Schloss Brunnsee liest Dirk Stermann aus seinem jüngsten Werk Der Junge bekommt das Gute zuletzt.

Dirk Stermann
Foto: Udo Leitner

Den Abschluss bildet am 15. Juli das Rollfähren-Volksfest, das mit verschiedenen Tanz- und Folkloregruppen und der Unterhaltungsband „Krachleder“ ein uriges Vergnügen beiderseits der Mur bietet. Die Rollfähre wird die Besucher beim grenz­überschreitenden Abschlussfest von einem Ufer zum anderen bringen, auch Fahrräder können mitgenommen werden.

Neben dem kulturellen Programm warten auf die Besucher kulinarische Gustostücke aus der Region. Ein weiteres überzeugendes Argument für das uferlos-Festival ist die nach Möglichkeit durchgehende Freiluft-Atmosphäre. Nur wenn der Wettergott es heuer ausnahmsweise nicht so gut meinen sollte, finden die Veranstaltungen an den verschiedenen Spielstätten indoor statt – einem ungetrübten Festival-Vergnügen steht daher in jeder Wetterlage nichts im Weg.

www.uferlos.at

TEILEN