Salsa Explosion: Feuriger Abend mit Ismael Barrios

Salsa Explosion: Feuriger Abend mit Ismael Barrios

Endrina Rosales von der Ismael Barrios Salsa Explosion. Foto: Martin Fülöp

Ismael Barrios bringt die Generalmusikdirektion mit leidenschaftlicher Latin-Music zum Beben.

Der gebürtige Venezolaner Ismael Barrios hat den Salsa im Blut. Bereits mit zwölf Jahren stand er erstmals auf der Bühne. Als es ihn 1982 nach Österreich verschlug, studierte er 7 Jahre lang klassische Gitarre in Linz und Graz, bis er seine Leidenschaft für Percussion entdeckte. Seither ist der Musiker unermüdlich in den Konzerthäusern Europas und Südamerikas unterwegs und hat bei mehr als 80 CD-Produktionen mitgewirkt. Mit seiner Band „Ismael Barrios Salsa Explosion“ brachte er im Sommer bei zahlreichen Open-Airs, wie etwa bei der Grazer Murszene, die Plätze zum Kochen. Am 1. Dezember lässt der feurige Südamerikaner Erinnerungen an durchtanzte Sommernächte wiederauf-­erstehen. Gemeinsam mit Sängerinnen, die wie er mit dem Salsa groß geworden sind, verwandelt er die Generalmusikdirektion in einen pulsierenden Salsaclub.

Ismael Barrios Salsa Explosion: 1. Dezember 2017, 20 Uhr in der Generalmusikdirektion Graz

Eintritt: € 19,– / Tickets erhältlich bei Ö-Ticket/Kleine Tickets/Zentralkartenbüro

TEILEN