Galerie Marenzi: Schönheitswahn vor der Linse

Galerie Marenzi: Schönheitswahn vor der Linse

In den letzten Jahren konnte die Bezirkshauptstadt Leibnitz immer wieder mit Veranstaltungen internationaler Reichweite aufwarten. Zu verdanken ist das auch dem Engagement von Klaus-Dieter Hartl, der seit 1998 die Galerie Marenzi kuratorisch und organisatorisch betreut.

Zeitgenössische Fotografie bildet den Schwerpunkt des Museums, das im kommenden Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert. Noch bis zum Jänner stellt Leo Kandl seine Fotoarbeiten aus. Gegenstand seiner Arbeiten ist das Portrait im städtischen Umfeld und dessen Einbettung im gesellschaftlichen Kontext. Seine Bildserien haben sich oft über viele Jahre hinweg entwickelt. Kommunikation und Austausch sind in seiner Fotografie vordergründig. Der 1944 in Mistelbach geborene Künstler wurde 2015 mit dem Otto-Breicha-Preis für Fotokunst ausgezeichnet.

Klaus-Dieter Hartl

Am 12. Jänner leitet die Ausstellung von Christina Tsilidis das Jubiläumsjahr ein. Die in Wien lebende Grazer Künstlerin geht in ihren Fotos und Videos den ­Mythen von Produktwerbung und Schönheitsidealen auf den Grund.

Fotografien: Städtebilder und Portraits

Ausstellung von Leo Kandl noch bis Samstag, 23. Dezember 2017

Pack_stage

Ausstellung von Christina Tsilidis

Vernissage: Freitag, 12. Jänner 2018, 19 Uhr, Eintritt frei

Ausstellungsdauer: 13. Jänner bis 24. ­Februar 2018

Öffnungszeiten: Sa 10–14 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Christina Tsilidis, ohne Titel

Galerie Marenzihaus, Bahnhofstraße 14, 8430 Leibnitz, Tel. 03452 765 06

TEILEN