Stilsicher auf Schritt und Tritt: Ein kluger Kopf schützt sich

Stilsicher auf Schritt und Tritt: Ein kluger Kopf schützt sich

Etwa jede dritte unfallchirurgische Notaufnahme betrifft ein Schädelhirntrauma, wobei die meisten Unfälle sich im Alltag oder bei sportlichen Betätigungen ereignen. Eine in Graz entwickelte Schildkappe bietet nun effektiven Schutz und ist überdies schön anzusehen.

Text: Wolfgang Pauker

Dr. Philipp Lanz ist Unfallchirurg. Tagtäglich ist er mit Kopfverletzungen als Folge von Stürzen konfrontiert. Wer nun glaubt, die meisten Unfälle würden bei Hoch­risikosportarten passieren, der irrt, und auch bei Breitensportarten wie Schifahren und Radfahren haben sich Helme als Kopfschutz längst etabliert. Der Großteil der Schädelhirntraumen ereignet sich überraschenderweise im Alltag oder bei sportlichen Betätigungen wie Wandern, Nordic Walking, Eislaufen, Eisstockschießen oder Joggen. Und hier sind es nicht nur ältere Menschen sowie Menschen mit gerinnungshemmender Medikation, bei denen häufig schwerwiegende Verläufe beobachtbar sind. Statistiken zeigen, dass ein Schädel-Hirn-Trauma die häufigste Todesursache vor dem 40. Lebensjahr ist. „Für die meisten Leute ist dies nur eine Statistik, für mich als Unfallchirurg ist es traurige tägliche Realität“, so Lanz. Doch so weit verbreitet diese Verletzung, so verhinderbar wäre sie. Und genau das brachte den Mediziner auf eine Idee.

Stilsicherheit von New York bis Maria Alm.

Gemeinsam mit dem Physiker DI ­Matthias Piffl entwickelte er das VALENS Head Guard System, ein Hightech-Strickmaterial mit idealer Dämpfungshärte, welches das Verletzungsrisiko bei einer Fallhöhe von 90 cm von über 80 % auf 7 % minimiert. Und da die Eitelkeit der Gehilfe des Unglücks ist, holte man den international tätigen Designer Alexander Kellas ins Team, der sich um die formschöne Gestaltung des Produktes kümmerte. „Denn wenn der Sturzring nicht zum optischen Vorteil des Trägers beiträgt, wird er einfach nicht getragen und kann damit auch keinen wertvollen Schutz leisten“, so Kellas. Deshalb entwickelte das Team mit dem VALENS Schildband eine modische Kopfbedeckung, die Medizin, Technologie und Design optimal vereint und die Träger dort schützt, wo es am wichtigsten ist: am Kopf. „Denn in der modernen Chirurgie lässt sich vieles reparieren, beim Hirn jedoch hilft nur die Prävention“, so Lanz.

Philipp Lanz, der Leiter des Grazer Entwicklungsteams.

Die Schwerkraft lässt sich austricksen

Dank seines stark stoßdämpfenden Gewebes bietet das VALENS Head Guard System verlässlichen Schutz des Front-, Seiten- und Hinterkopfs, absorbiert gefährliche Beschleunigungskräfte bei Stürzen auf harte Untergründe und reduziert dadurch das hohe Risiko von schweren Kopfverletzungen auf unter 10 %. Geforscht wurde an dem revolutionären Material über zwei Jahre. Luftdurchlässig und von geringem Gewicht, bietet es mit seinen physikalischen Eigenschaften nicht nur idealen Schutz, sondern überzeugt auch durch seine geringe Materialdicke. Penibel getestet wurde die Zuverlässigkeit von der Firma Magna Steyr AG am zertifizierten Prüfstand nach automobilen Standards und gefertigt wird zu 100 % in Österreich beim Produktionspartner Kobleder GmbH, einem weltweit führenden Spezialisten für die Herstellung von technischen Strickwaren. Verpackt ist der lebensrettende Schutzring in einem Gemisch aus 75 % feiner Merinowolle und 25 % Elastan.

Dank der thermoregulierenden Eigenschaften unterstützt die feine Wolle die Kühlung des Körpers, bleibt selbst bei starkem Schwitzen geruchsneutral, weist eine hohe Hautfreundlichkeit auf und bietet durch die integrierte Ohr-Ausnehmung hohen Komfort beim Tragen von Brillen und Hörgeräten. Erhältlich ist die schicke Kopfbedeckung für Männer und Frauen und in zwei Varianten: als geschlossene Schildkappe für besonders niedrige Temperaturen und als offenes Schildband für die Übergangszeit und sportliche Aktivitäten, bei denen der Kopf angenehm kühl bleiben soll. Designvarianten wie Stirnbänder und Hüte mit inkludiertem Schutzring fertigt das Grazer Traditionsunternehmen Hutmanufaktur Kepka in der Wickenburggasse 20, wo sowohl die klassischen als auch maßgeschneiderte Varianten erhältlich sind. Weiters gibt es die Alltagskopfbedeckung mit integriertem Schutz auch in der Leonhard-Apotheke und im Online-Shop.

Schildband im maßgeschneiderten Stirnband aus Merinowolle.

www.valens.pro

TEILEN