Leibnitzer Bluestage: Vier Konzerte, vier Headliner

Leibnitzer Bluestage: Vier Konzerte, vier Headliner

"Sir" Oliver Mally

Mit dem 11. April hält der Blues wieder Einzug in der Steiermark. Die bereits neunten Leibnitzer Bluestage präsentieren sich mit vier Konzertabenden unter dem bewährten Motto eines kleinen, aber sehr persönlichen Festivals.

Veranstalter „Sir“ Oliver Mally erwartet das Publikum auch heuer wieder im Marenzikeller – mit einem hörenswerten Programm, bei dem nur Headliner zu sehen sein werden: „All killer, no filler“. Den Anfang wird die 2017 mit dem „German Blues Award“ als beste Band ausgezeichnete Jimmy Reiter Band machen. Die Musiker aus Deutschland und den Niederlanden sind für facettenreiche Klänge und mitreißende Auftritte bekannt. Am Donnerstag den 12. April wird Folk- und Blues-Musiker Biber Hermann aus Deutschland mit rauchiger Stimme und Gitarre das Festival beehren, bevor sich am Freitag Raphael Wressnig & the Soul Gift Band auf die Bühne schwingen. Den krönenden Abschluss werden The Blues ­Messengers liefern. Hier bringen Gitarrist Oliver Mally, Bassist Alex Meik und Drummer Peter Müller zum Abschluss des Festivals Blues in seinem ganzen Variantenreichtum auf die Bühne.

Jimmy Reiter Band (D/NL) 

Mittwoch, 11. April, 20 Uhr im Marenzikeller, Leibnitz

Jimmy Reiter Band

Biber Hermann (D)

Donnerstag, 12. April, 20 Uhr im Marenzikeller, Leibnitz

Raphael Wressnig & the Soul Gift Band (AUT)

Freitag, 13. April, 20 Uhr im Marenzikeller, Leibnitz

The Blues Messengers (AUT)

Samstag, 14. April, 20 Uhr im Marenzikeller, Leibnitz

Weitere Infos: www.leibnitz-kult.at

Biber Hermann
TEILEN