Musikalisches Highlight des Frühjahrs: Die Jazzdays Weiz

Musikalisches Highlight des Frühjahrs: Die Jazzdays Weiz

Jaques Morelenbaum Foto: Roberto Cifarelli

Zum dritten Mal gehen von 25. bis 29. Mai die Weizer Jazzdays über die Kunsthaus-Bühne.

Text: Wolfgang Pauker

Den Auftakt bildet am Freitag, 25. Mai (19.30 Uhr) eine audiovisuelle Hommage an Hermann Buhl und seine 41-stündige Allein-Erstbesteigung des Nanga Parbat: Bernhard Schimpelsberger (Percussion), Georg Gratzer (Woodwinds) und Johann Steinecker (Visuals) sorgen für einen Sound­track zu den Filmaufnahmen Hans Ertls, der direkt auf der Bühne entsteht und durch die Echtzeitvisualisierungen von Johann Steinecker wiederum die visuelle Ebene beeinflusst.

„Nanga Parbat“ – Audiovisuelle Performance mit Georg Gratzer, Bernhard Schimpelsberger und Johann Steinecker am 25. Mai.

Am 26. Mai gibt’s ab 9 Uhr ein Jazz-Frühstück am Südtiroler Platz mit dem „Dee Dolen-Duo“ der charismatischen Sängerin Ingrid frida Moser und dem Jazz-Gitarristen Achim Kirchmair. Am Abend (19.30 Uhr) folgt dann ein besonderes Highlight mit einem Grammypreisträger und ECHO-Gewinner im Kunsthaus: Es warten Samba, Bossa Nova und Jazz mit dem brasilianischen Komponisten, Cellisten und Arrangeur Jaques Morelenbaum und seinem „Cello Samba Trio“. Mit Paula Morelenbaum, der Grande Dame des Bossa Nova, beehrt ein schillernder Star am Weltmusikhimmel dieses außergewöhnliche Trio.

Grammy-Preisträger Jaques Morelenbaum mit seinem „Cello Samba Trio“ feat. Paula Morelenbaum (im Bild) am 26. Mai.
Foto: Paulo Fiori

Am Sonntag, 27. Mai (17 Uhr) laden Eddie Luis & Die Gnadenlosen mit Jazz und Jazzschlagern aus den 20ern und 30ern zum Sonntagsvarieté in den Schwarz-Saal. Ihm folgt um 19.30 Uhr ein großer Künstler aus der Steiermark. Karlheinz Miklin, der mit seinen Musikern „Jazz via Brasil“ präsentiert. Den Abschluss der dritten Auflage der Jazzdays Weiz bilden am Montag, 28. und Dienstag, 29. Mai die Musikschule Weiz. Sie schließt sich thematisch den Jazzdays an und präsentiert den musikalischen Nachwuchs aus Weiz im Rahmen der Vocal Jazz Nights jeweils um 19.30 Uhr im Kunsthaus.

Karl-Heinz Miklin
Foto: Ulrike Rauch
TEILEN