Start Kunst & Kultur Oper Graz präsentiert Saisonprogramm 18/19

Oper Graz präsentiert Saisonprogramm 18/19

126
0
Foto: Photowerk

Auf ein weiteres Jahr voller Leidenschaft, Emotion, Musik und Tanz dürfen sich alle Kulturbegeisterten freuen, wenn im Herbst die Tore der Oper Graz nach der Sommerpause wieder öffnen.

Text: Bettina Leitner

„Wir haben für die Saison 2018/19 ein vielfältiges Programm erarbeitet, das dem Publikum das Erkunden von musikalischem Neuland ermöglicht, aber auch zur Auseinandersetzung mit großen Klassikern einlädt“, verkündet die Intendantin Nora Schmid. Neben neun Opern, zwei Balletten und einem schillernden Angebot für Kinder stehen auch zahlreiche Konzerte am Plan. Bereits das Gustieren im neu erschienenen OpernSaisonal vermittelt die Leidenschaft, mit der das neue Programm komponiert wurde. Auf über 140 Seiten ist es der Oper Graz gelungen, in hochwertiger Magazinform einen Einblick in die kommende Spielsaison zu geben: Einzigartige Persönlichkeiten, spannende Hintergründe und interessante Details zu den Aufführungen machen Lust auf große Oper.

Präsentation des Oper Graz Saison-Programms 2018/19. Im Bild: Beate Vollack, Nora Schmid und Oksana Lyniv mit den druckfrischen Programmen (v. l.).
Foto: Oper Graz/der Plankenauer

Vorhang auf im September

Der Vorhang zur kommenden Saisoneröffnung hebt sich für einen packenden Operndoppelabend mit Cavalleria rusticana und Pagliacci, zwei italienische Stücke, die Drama, Leidenschaft und Schmerz in Klangbilder verwandeln. Mit dem Klassiker Der Barbier von Sevilla kommt es zur künstlerischen Wiederbegegnung durch seine Wiederaufnahme ins Programm und mit Tosca kann ein zweiter Weggefährte der Grazer Operngeschichte genannt werden. Ebenso zu sehen sein werden die Opern Martha, das epochale Meisterwerk Salome, Lucia di Lammermoor, die romantische Feenoper Oberon, der König Roger und die Operette Polnische Hochzeit.

„Kiss me, Kate“
Foto: Theatre du Châtelet – Marie-Noëlle Robert

Beate Vollack übernimmt die Leitung des Balletts

Die Spielsaison 2018/19 markiert auch einen Neuanfang: Mit Beate Vollack gibt es ab Herbst eine neue Direktorin des Balletts der Oper Graz. Sie blickt bereits auf langjährige Erfahrung als Choreografin zurück und leitet in der kommenden Saison erstmals durch Die Jahreszeiten, eine tänzerische Ausgestaltung des gleichnamigen Oratoriums von Joseph Haydn, in der dutzende Gemälde aus unterschiedlichen Epochen durch Tanz und Musik zum Leben erweckt werden. Das zweite Ballett Sandmann, das auf der Grundlage von E. T. A. Hoffmanns Kunstmärchen ausgestaltet wurde, steht unter der choreografischen Leitung von Andreas Heise. Gesangliche und tänzerische Hochleistungen verspricht auch das Musical Kiss Me, Kate, das Cole Porter wohl mit einem leichten Schmunzeln komponiert haben musste, wenn er den täglichen Wahnsinn hinter den Kulissen auf die Bühne brachte.

Oksana Lyniv
Foto: Wilfried Hösl

Starkes Programm für junges Publikum

„Wirf mich rein und lass mich leben, was Du wünschst, will ich Dir geben!“ Mit diesen Worten lädt die Kinderoper Gold!, die speziell für junge Musikfreunde konzipiert wurde, die Zuschauer auf eine wundersame Reise ein, die zum Nachdenken anregt. Einen weiteren Höhepunkt im Familienprogramm markiert das Musical Wie William Shakespeare wurde, das in Koproduktion mit dem Next Liberty Kinder- und Jugendtheater entsteht. Der jugendliche William wird schnell mit dem „Ernst des Lebens“ konfrontiert und muss nun seinen Platz in der großen Welt suchen. Wie es das Schicksal will, kommt der junge Engländer bei einer Aufführung zu Ehren der Königin das erste Mal mit dem Theater in Berührung, was sein Leben von Grund auf verändert. Mit dem preisgekrönten Autorenteam Marc Schubring und Wolfgang Adenberg, der u. a. durch den Welthit Emil und die Detektive bekannt ist, wurde ein Familienerlebnis geschaffen, voller Poesie und Wortmagie.

Foto: Oper Graz/der Plankenauer

Die Premieren und Wiederaufnahmen im Überblick:

Cavalleria rusticana & Pagliacci: 29.9.2018

Der Barbier von Sevilla: 5.10.2018

Kiss Me, Kate: 20.10.2018

Sandmann: 30.10.2018

Salome: 10.11.2018

Wie William Shakespeare wurde: 18.11.2018

Polnische Hochzeit: 8.12.2018

Martha: 12.1.2019

Hotel Elefant: 30.1.2019

König Roger: 14.2.2019

Lucia di Lammermoor: 23.3.2019

Die Jahreszeiten: 27.4.2019

Mario und der Zauberer: 30.4.2019

Oberon: 9.5.2019

Tosca: 16.5.2019

Gold!: 17.5.2019

Die Enthauptung von Johannes dem Täufer: 23.5.2019

Tickets: Ticketzentrum am Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz; Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa 9–13 Uhr, Tel. 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
www.ticketzentrum.at, www.oeticket.com