Start KulturBlog Ausstellung im K3: Die Sprache der Materialien

Ausstellung im K3: Die Sprache der Materialien

90
0

Für die neue Ausstellung im K3 hat der Kulturverein KULM zwanzig Künstlerinnen und Künstler eingeladen, ihre Sicht auf die Materialien Papier, Karton und Pappe zu zeigen. In einem Artist in Residence-­Programm waren überdies zum bereits fünften Mal Künstler – diesmal Alfredo ­Barsuglia und Daria Tchapanova – eingeladen, mehrere Tage inmitten von Pischelsdorf zu arbeiten. Interessierte konnten ihnen dabei zusehen und hautnah miterleben, wie sich eine künstlerische Arbeit entwickelt. Das Projekt ist eine Fortsetzung der vergangenen zwei Jahre: 2017 ging es um die Materialien TON.ERDE.LEHM., 2016 um TEXTILIE.FASER.STOFF. Zu den aktuell im Fokus stehenden Materialien hat ­Barsuglia Alltagsgegenstände und Naturfundstücke aus Papiermaché nachgeformt und Tchapanova in Zusammenarbeit mit Peter Spitz eine dreidimensionale, begehbare Collage aus vorgefundenen Kartons gebaut, wobei die Künstlerin auf den Ort Pischelsdorf und Umgebung Bezug nahm. Auch mit Kindern der hiesigen Schulen haben die beiden gearbeitet. Am Ende der Residenz-Tage wurden die Ergebnisse in einer Ausstellung präsentiert.

Renate Krammer

Ausstellung PAPIER.KARTON.PAPPE

Öffnungszeiten: 1., 7., 8.,14., 15. Juli
(14–17 Uhr) oder nach telefonischer Vereinbarung: 0664 882 598 83

Kulturverein kulm / Kulturstock 3, 8212 Pischelsdorf

www.kulturstock3.net