Start Featureshome Der süße Kompass für die „Region Graz“

Der süße Kompass für die „Region Graz“

88
0

Für Gutes muss man nicht unbedingt in die Ferne schweifen. Ganz nahe, im Grazer Umland, liegen zahlreiche Ausflugsziele. Skulpturenpark, Tropfsteinhöhle und Ritterburg warten direkt vor den Toren der Stadt.

Text: Lydia Bißmann

Pralinen als Orientierungshilfe

Die neuen Region Graz Pralinen bieten nicht nur ungewohnte Geschmackserlebnisse, sie verschaffen auch einen Überblick über die regionalen Spezialitäten im Grazer Umland. Handgeschöpfte Schokolade aus der Konditorei Handl in Gratkorn wird hier mit Craftbeer aus Frohnleiten, Sauerkraut aus Premstätten und Gin aus Laßnitzhöhe arrangiert. Mit den originellen Pralinenkreationen soll nicht nur die kulinarische Vielfalt des Bezirks Graz-­Umgebung hervorgehoben werden. Der Schokoladen-Kompass möchte vor allem den Fokus auf schnell erreichbare Ausflugs­ziele in allernächster Nähe der Landeshauptstadt rücken. Für Touristen, aber vor allem für die Grazer Bewohner, die vielleicht auf die landschaftlichen und geschmacklichen Besonderheiten vor ihrer Haustür vergessen.

Präsentation des „Süßen Kompass“ auf der Grazer Murinsel.

Regionalität und sanfter Tourismus

Kurze Wegstrecken sparen Zeit, Geld und schonen die Umwelt. Um einen freien Tag entspannt und ausgiebig genießen zu können, bieten sich kleine Entdeckungsreisen in die Umgebung an. Von Juni bis Oktober bietet Graz Tourismus Ausflugsfahrten ins Grazer Umland an. Innerhalb von vier Stunden werden nach wenigen Fahrminuten im Bus Ausflugsziele der Region Graz in Begleitung von GrazGuides entspannt erkundet. Unter dem Motto „Spannendes, Wissenswertes, Kulinarisches und Unterhaltsames“ erfahren die Teilnehmer Eckdaten und Eigenheiten der kleinen Gemeinden rund um Graz. Auf der Glein-alm urlauben die Zuchtstuten der Lipizzaner aus Piber und verbreiten ein wenig k. u. k.-Glanz in den Bergen. Die klassische Reitkunst der weißen Pferde in der Wiener Hofreitschule ist seit 2011 immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe. Hundstagen kann man in der Lurgrotte in Semriach entfliehen. Die größte aktive Wasserhöhle Österreichs hat das ganze Jahr über konstant eine Temperatur von 9 °C. Die klassische Kombination Käse und Wein gibt es auf der Fahrt nach Hitzendorf zu erleben. Vinzenz Stern startete als jüngster Käsemeister vor elf Jahren mit der Produktion von althergebrachten, traditionellen bäuerlichen Käsesorten.

Vinzenz Stern
Foto: Harry Schiffer

Mit seinen Käsekreationen konnte er schon mehrere Prämien und Goldmedaillen gewinnen. Passend dazu darf beim Kirchenwirt im Ort eine Wieder­entdeckung, die Rebsorte „Österreichisch Weiß“, verkostet werden. Frohnleiten wird auch die „Perle des Murtals“ genannt und besticht mit Klostergarten, Kurhaus und der Burg Rabenstein. Vor allem Pflanzenliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen. Der Ort gewann sieben Mal den ersten Platz beim Blumenschmuckwettbewerb und wurde auch als schönste Blumenstadt Europas ausgezeichnet. Aufgrund des vielfältigen kulturellen, historischen und kulinarischen Angebots wird der Ort Frohnleiten mehrmals mit unterschiedlichen Schwerpunkten angefahren.

Frohnleiten
Foto: Region Graz

Über 70 verschiedene Exponate moderner Bildhauerkunst von Erwin Wurm über Fritz Wotruba bis Franz West sind im Skulpturenpark in Premstätten aufgestellt. Einen intimen Einblick in die riesige Sammlung antiker Bücher, Handschriften und Musikalien liefert die Führung mit Pater August im Stift Rein. Bücherfans sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. In Thal kann man sich im Arnold-Schwarzenegger-Museum auf die Spuren des Popkultur- und Umwelthelden begeben. Neben historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wird auch die Bedeutung der Steiermark als Genussregion nicht vergessen. Fixpart aller Ausflüge ist eine Verkostung von regionalen Spezialitäten. Alte Obstsorten, Käsespezialitäten, Kürbiskernkuchen oder Bauernbrot mit Wildkräutern sollen Gusto auf mehr machen – mehr Entdeckergeist für die überregional gefragten Ausflugsziele und mehr Lust auf nachhaltigen Tourismus.

Stift Rein
Foto: Tom Lamm

 

Ausflugsfahrten ins Grazer Umland Juni–Oktober 2018

Lipizzaner – Gleinalmerlebnis
Samstag, 7.7.2018

Semriach – Lurgrotte
Samstag, 14.7.2018

Hitzendorf
Samstag, 28.7.2018

Thal
Samstag, 11.8.2018

Klassisches Frohnleiten
Samstag, 18.8.2018

St. Radegund
Samstag, 25.8.2018

Stift Rein
Samstag, 8.9.2018

Historisches Frohnleiten
Samstag, 15.9.2018

Premstätten Skulpturenpark
Samstag, 22.9.2018

Kalsdorf
Samstag, 6.10.2018

Kulinarisches Frohnleiten
Samstag, 13.10.2018

 

Abfahrt: Andreas-Hofer-Platz, 14 Uhr

Rückkehr: Andreas-Hofer-Platz, ca. 18 Uhr

Verkauf: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, www.regiongraz.at, www.oeticket.com, Tel. 0316 8075; Preis: € 20,– pro Person